+43 (4239) 2170

 
 
FAMILIEN- BETRIEBSCHRONIK
 
Meine Großeltern Anton und Margarethe Marolt eröffneten vor dem zweiten Weltkrieg ein kleines Gasthaus direkt am Klopeiner See, welches ein großer Erfolg wurde und leisteten somit Pionierarbeit! Mein Vater Anton Marolt (geb. 1932) brachte sich im elterlichen Betrieb sehr stark ein und was zu Beginn fast eine Art Hobby war, wurde im Laufe der Jahre zum Hauptgeschäft, welches unsere Landwirtschaft immer mehr ins Abseits drängte. Zusammen mit meiner Mutter Ida Christine Marolt (geb. 1939), welche er 1957 heiratete,  schufen beide durch Fleiß und Ehrgeiz einen immer größeren Hotelbetrieb. Zu Beginn mit 25 Zimmern und Fließwasser sowie Tanzlokal, später wurde immer wieder expandiert. Unser Strandhotel Orchidee war das neueste und letzt erbaute Hotel meines Vaters Anton, welches übrigens am See mit sechs Etagen das höchste Objekt darstellt. Dieses Objekt war Vaters ganzer Stolz und  der Spatenstich zum Bau erfolgte meinetwegen exakt am 7. Februar 1980, denn dies war mein 8. Geburtstag!
 
Ich,Hardy Johann Marolt wurde übrigens 1972 geboren, als eines von insgesamt 3 Kindern (Schwester Claudia, Bruder Heinz) und habe seit meiner frühesten Kindheit im elterlichen Hotelbetrieb mitgearbeitet: mit ca. 7 Jahren Eisverkäufer in den Sommerferien, danach Bademeister, später Arbeit im Theken-Barbereich, Gepäckträger, diverse Hausmeister-Gärtnerarbeiten im Außenbereich, vereinzelt im Servicebereich ausgeholfen, Rezeption/Bürotätigkeiten etc...
 
1987gründete ich mit eigenem harten Einsatz und wenigen Mitteln unseren sehr erfolgreichen BILLARD-SALON im Hotel Orchidee-Marolt - der Inn-Treff für Jung und Junggebliebene am Klopeiner See mit Oldie-Musik und Romantik pur, welchen ich bereits mit jungen 15 Jahren ganz alleine bewirtschaften musste bzw. durfte - ich war Barman, Kellner und DJ in einer Person, was mir aber sehr viel Spaß machte und Erfahrung in Sachen Einkauf /Verkauf/ Buchhaltung etc. einbrachte.
Nebenbei musste ich selbstverständlich im elterlichen Hotelbetrieb sozusagen als „Springer“ arbeiten, also einmal da einmal dort, wo man halt gebraucht wird.
 
Meine Ausbildung: 4 Jahre Volksschule St. Kanzian (Grundschule) - 4 Jahre Bundesrealgymnasium Völkermarkt - 5 Jahre HAK Völkermarkt (Handelsakademie) mit Matura (Abitur) - 1 von insgesamt 2 Studienabschnitten BWL (Betriebswirtschaftslehre) an der UNI Klagenfurt (musste dieses aber aus betrieblichen u. familiären Gründen leider abbrechen) sowie diverse Weiterbildungskurse/Seminare im Bereich Gastgewerbe/Hotellerie und EDV - spezieller Bereich
Internet/Homepages etc.
 
1988 lernte ich meine große Liebe und spätere Frau Jeannette Pirolt kennen, welche ebenfalls nach Abschluss Ihrer fünfjährigen Hotelfachschule in Villach mit ausgezeichneter Matura (Abitur) in meinem elterlichen Betrieb als Hotelfachfrau/Rezeptionistin mitarbeitete.
 
1997 heirateten wir und keine zwei Monate später im Wonnemonat Mai kamen unsere Zwillingsmädchen Gloria Ida Christine sowie Patricia Pauline Maria zur Welt und im März 2001 wurde unser Sohn Hardy Christopher geboren.
 
Ab 1996/97 traten meine Eltern aus "privaten Gründen" eigentlich „inoffiziell“ aus den aktiven Geschäftsleben zurück und legten die gesamten geschäftlichen Firmentätigkeiten in meine Hände. Der Zeitpunkt wo ich leider mein BWL-Studium an den Nagel hängen musste.
 
1998 unvorhergesehener Baubeginn des dritten Bauabschnittes unseres Hotels mit neuem Küchentrakt, Lagerbereiche, Boilerraum, Elektroraum mit gesamter Technik, kleinem Wellnessbereich/Fitnessraum, Wäscherei, Kinderanimationsbereich, behindertengerechter Toilettenbereich uvm...
 
1999 Generalsanierung des ersten Bauabschnittes (Altbau), bei welchem alle Hotelzimmer vom Teppich bis zur Lampe komplett neu ausgestattet wurden.
 
2001Teilsanierung unserer gesamten Bäder im ersten Bauabschnitt des Strandhotel Orchidee.
2006 übernahm ich schließlich im Alter von 34 Jahren unter leider schwierigsten finanziellen Umständen „offiziell“ den elterlichen Hotelbetrieb „Strandhotel ORCHIDEE“ sowie unser Haus PARKVILLA direkt am See und unser Ferienhaus KRISTALL im Zentrum und Seenähe, welche ich mit großem persönlichem Einsatz umbauen und umfangreich sanieren musste. Ebenfalls wurden sämtliche Balkone (über 400lfm) unseres Strandhotels komplett saniert wie auch der komplette technische Bereich mit Warmwasserboiler uvm…
Auch musste die gesamte Ferienwohnung in unserem Haus „Parkvilla“ aus dem Jahre 1912 totalsaniert werden und wurde modernst ausgestattet unter Berücksichtigung und Bewahrung alter wunderschöner Bauelemente.
 
2006 wurde auch gemeinsam mit innovativen Investoren das Drauschiff „Magdalena“ gekauft und eine Schifffahrtslinie auf der Drau gegründet. Ebenso gehören wir zu den „Golf-Gründer-Hotels“, daher genießen unsere Gäste 20% Greenfee-Ermäßigung. Der Ausbau der Obir-Tropfsteinhöhlen in Bad Eisenkappel wurde ebenfalls von uns mitfinanziert wie auch unser neues top-modernes Rettungsmotorboot der Wasserrettung am Klopeiner See.
 
2008 wurde unser Ferienhaus Kristall vom Sommerbetrieb zum Ganzjahresbetrieb umstrukturiert, komplett saniert und bietet unseren Mietern nun  ganzjährig fünf große, wunderschöne Wohneinheiten, teils mit Blick zum See.
 
2010: Kauf einer komplett neuen behindertengerechten größeren Liftanlage mit Blindenschrift und Nottelefon im Hotel sowie div. Investitionen im Bereich Behindertenausstattung wie z.B. Leihrollstühle, Toilettenerhöhungen, Badewannensitze, Haltegriffe uvm…
 
2011: Große Investitionen u. Verbesserungen im Bereich behindertengerechte bzw. rollstuhlgerechte Ausstattung im Hotel wie z.B.  div. Änderungen der Appartements sowie gesamten Hotelbereichen. Kauf von Badewannenliften, Leih-Rollstühlen - um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen.
Weiters wurden im gesamten Hotel feuerpolizeiliche Investitionen getätigt wie z.B. neue vollelektronische Brandschutztüren, Brandmeldeanlagen uvm.
Weiters wurden Investitionen im Bereich Appartements (neue Teppiche, Vorhänge etc.) getätigt und einige Bäder komplett neu saniert. Ein komplettes WLAN-Internetnetz wurde ebenfalls im gesamten Hotel und Seeterrassenbereich installiert. Im Strandbereich wurde der Steg saniert und die gesamte Uferbegrenzung erneuert.
 
2011: (August) Unvorhergesehenes Ableben meines Vater Anton Marolt, was für mich und meine Familie ein schlimmer Schlag war - „Vater, wir werden dich nie vergessen!“
 
2012: Errichtung einer neuen Erlebnisseepromenade durch die Gemeinde St. Kanzian sowie unseren Tourismusverband.
Drainagierungsarbeiten und Isolierungsarbeiten rund um unser Hotelgebäude mit Folierungen von über 200m² Gegäude, sowie Bagger-Aushubarbeiten am ganzen Grundstück inkl. neuer Elektrik im und außerhalb des Gebäudes wie neue Straßenlaternen u. div. Außenbeleuchtungskörper  uvm. Div. Strom- und Kanalinstallationen im Strand-Badebereich!
Div. Erweiterungen im Bereich rollstuhlgerechter bzw. barrierefreundlicher Ausstattung wie z.B: Errichtung befahrbarer Duschen, mehrere und größere Behindertenparkplätze, Rampe direkt in den See uvm… Qualitätsverbesserungen in Bereichen Teppiche, Fliesen in Appartements sowie Aufenthaltsräumen. Errichtung neuer Seeloungen mit gemütlicher Bestuhlung für unsere Hausgäste um noch mehr Hotelflair zu schaffen etc. Errichtung einer neuen Seesauna mit Panoramablick über den See und der Möglichkeit direkt von der Sauna in den See zu gehen.
Neue Umkleidekabinen und Ruheraum direkt bei der Seesauna, komplett neue Strandliegebetten uvm...
2013/14: Komplette Erneuerung unseres über 240m2 großen Speisesaals! Komplett neue Verfliesung
und neue Farbgestaltung. Warme Erdfarben vermitteln ein südländisches Flair!
Komplette Boden-Erneuerung unserer über 140m2 großen Seeterrasse inklusive neuer Farbgestaltung! Damit unsere Gäste Ihre Speisen und Eiskreationen und den herrlichen Seeblick noch besser genießen können. Div. Sanierungs-Erneuerungsarbeiten in unseren schönen 50m2 bzw. 100m2 großen Appartements/Ferienwohnungen direkt im Hotel uvm... Weiters Neuerrichtung eines gemütlichen Aufenthaltsraumes mit Poolbillard, verschiedenen TV-Spielgeräten, Dart und Musik für Jung und Junggebliebene. Investitionen im Bereich Erneuerung diverser Teppiche unserer Appartements, Betten, Flachbildschirmfernsehgeräte...
E
rneuerung unserer Gangteppiche im kompletten Hotel! Anmerkung: laufende kleinere Investitionen wurden hier nicht aufgezählt!
 
2015/16: Erneuerung sämtlicher TV-Fernsehgeräte im gesamten Hotel (32 Zoll Flachbildfernseher), komplett neue SAT- Anlage im Hotel mit unzähligen TV-Programmen. Erneuerung sämtlicher Couch-Sofabetten, teils Vorhänge in unseren kompletten Appartements im Hotel, Verbesserung des gesamten Internets im gesamten Hotel, neue Sonnenüberdachung unserer über 22m langen Seeterrasse mit Blick über den traumhaften See, Fertigstellung der Erneuerung sämtlicher Appartementteppiche bzw. Venylböden im kompletten Hotel, Neuanstrich unserer Hotelaußenfassade sowie Seeterrasse uvm. Anmerkung: laufene kleinere Investitionen etc. wurden hier nicht aufgezählt!
 
2017: Komplettsanierung der Bäder einer ganzen Etage direkt im Hotel sowie auch Umbau diverser Bäder speziell für Gäste mit Handicap!
Neuinvestitionen wie komplett neue Strandliegebetten sowie Sonnenschirme aber auch in Richtung Parkgestaltung haben wir für unsere Gäste einen wunderschöne Gartenteichanlage mit ca. 20.000 Liter Wasser und verschiedensten Fischen und Teichpflanzen angelegt, wo unsere Gäste auch zwischendurch mal gemütlich ihre Seele baumeln lassen können. Weiters wurde unser schöner Lehrwald für Jung und Alt komplett saniert, wo unsere Gäste neben einem tollen Hochstand (auch kindergerecht) mit herrlichem Ausblick über den Klopeiner See auch eine richtige Wildfütterung mit Futterraufe sowie Salzlecke bestaunen können (übrigens nur 5 Gehminuten vom Wildgatter entfernt) - ein idealer Ort um Kraft zu tanken und sich zu erden. Anmerkung: laufende kleinere Investitionen etc. wurden hier nicht aufgezählt!  
 
Verfasser und Verantwortlicher für den Inhalt oben stehender Chronik: Hardy Johann Marolt

 

Div. Änderungen vorbehalten!